die Welpen sind alle vergeben                                                            the puppys are all sold 
Wurftag: 25.07.2013                                 Wurfstärke: 9                         3 Rüden  und 6 Hündinnen     

Es ist vollbracht - unsere Zwerge werden morgen 8 Wochen alt und somit sind sie bereit für die große weite Welt :-)
Die Wurfabnahme haben wir außerdem mit Bravur gemeistert - es gab wieder nichts zu bemängeln. Alle Welpen haben ein ordentliches, altersentsprechendes Scherengebiss und nach einigem Suchen haben wir auch bei den Buben, alle Hoden gefunden :-))
6 Tiger ziehen dann auch schon in den kommenden Tagen in ihr neues Zuhause
und der kleine First Class wird von Steffi begleitet, auf seiner etwas längeren Reise nach Spanien.


BT Fräulein Schulzeeeee (gelbes Halsband) ist unsere kleine bekloppte Nudel - unser Schnappi und noch F R E I 
Wenn man nicht schnell genug ist, schafft sie es bis an die Nase :-) Die kleine Madam ist sehr aufgeschlossen, sie frisst sehr gut und sie spielt sehr gut.
Wenn jemand von den anderen ihrem Spielzeug zu nahe kommt, wird sie schonmal richtig sauer - auch wenn sie festgehalten wird - das mag sie nur bedingt. :-)
Alles andere ist ihrs - egal was wir unternehmen, sie macht mit und es gefällt ihr alles. 
Auch mag sie gerne kuscheln, wenn nichts anderes los ist - dabei kricht sie einem wortwörtlich in die Tasche.
Da sie immernoch keinen  *neuen Menschen* gefunden hat, haben wir ihr den Namen Belgian Tigers Fantastic gegeben - es passt :-)) Da sie im Grossen und Ganzen recht unkompliziert erscheint ist sie, in meinen Augen, sowohl als Diensthund, als auch für sämtliche Richtungen des Hundesports geeignet.

Hier dann doch noch, zwischen REGEN und REGEN ein paar schnelle Bilder mit der alten Knipse :-)))) So sehen die F*linge mit 7 Wochen aus. ich hoffe wir kriegen am Wochenende ein paar Bessere zustande.
Die letzte Woche ist angebrochen und wir bewegen uns schon auf der Zielgeraden. 
Die Kurzen sind jetzt 7 Wochen alt.
In den letzten Tagen war hier auch ganz schön was los - Chippen/ Ipmfen ist überstanden. Schmerzen haben sie nicht gezeigt, aber es waren wiedermal ein paar Störschweine dabei - auf dem Arm sein und festgehalten werden, gefällt ihnen nicht und das zeigen sie auch.
Heute werden wir mal ne ganz ruhige Kugel schieben um ein bisschen runterzufahren :-) Morgen dann gehts aber weiter - es steht noch einmal Autofahren auf dem Plan, was ja diesmal etwas kurz gekommen ist, da wir einfach zu viel Besuch bekommen haben. Morgen fahren wir dann mal mit Mutti und jedem Zwerg einzeln, eine kleine Runde *um Pudding :-) Ich bin gespannt wie es ihnen gefällt. Was mittlerweile schon wunderbar funktioniert, ist das Futtersuchen - wir haben täglich, die Trockenfutterportionen im Welpenauslauf und auch schonmal in der Wiese versteckt und sie haben gelernt, ihre Nase einzusetzen, wenn sie Hunger haben.
Spielzeug muss ich mittlerweile aus dem Auslauf verbannen - sie streiten schon recht derbe und verprügeln sich z.T. auch schon ganz übel. Jetzt wird es Zeit, dass sie bald auseinander kommen und ihre neuen Leute ärgen können :-)))
Bilder von den letzen 5 Tagen gibt es leider nicht - der Dauerregen ist Schuld. 
Edit: den freien (besucherlosen) Tag heute habe ich genutzt um die Welpenmappen und die Unterlagen für die Wurfabnahme fertig zu machen. Die schicken Halsbänder und die dazu passenden Kuschelbeisswürste sind auch schon eingetroffen. In wenigen Tagen gehts los.......


Unser kleiner BT Flumi (Halsband orange)ist jetzt auch ausgesucht und hat ihren neuen Namen bekommen. Sie hat sich beim letzten Besuch so sehr Mühe gegeben, dass sie die eigentliche Wahl, von ihrem Thron geschupst hat :-)
Sie heißt ab sofort und unwiederruflich
  Belgian Tigers Fenja.  und ist sozusagen FEST vergeben !
Unser kleiner, immer lustiger Huckefloh hat sich in die Herzen einer Hundesportbegeisterten Familie eingeschlichen und wird später mit IPO bespasst. 
Bis dahin darf sie mit zwei halbwüchsigen Jungs und einem weiteren Hund aufwachsen und deren Leben auf den Kopf stellen :-))


Die kleine Lady in Pink
Sie ist eine etwas nettere Vertreterin aus diesem Wurf - wir nennen sie *Prinzesschen* :-)
Ein kleine, feminine Madam mit einem sehr guten Spieltrieb und einem noch besseren Futtertrieb.
Sie ist anfangs etwas zurückhaltend, kommt aber nach einer kurzen Gedenkpause rasant schnell in die Gänge und wird dann zur reinen Schmusekatze :-) 
Ich denke, sie ist nicht unbedingt geeignet für den Polizeidienst, wohl aber für den Hundesport - IPO, sowohl auch für Agi, Obe und auch THS.
Wir wünschen uns für sie ein Zuhause bei aktiven Hundesportlern mit Familienanschluss - da sie momentan nicht all zu sehr zum stänkern aufgelegt ist, kann ich sie mir auch in einem Rudel oder als Zweithund gut vorstellen.
Update - Prinzesschen ist jetzt auch reserviert - ihr neuer Name ist Belgian Tigers Freu*lein :-)




Die ersten Vorbereitungen sind abgeschlossen.
Der kleine BT First Class (Fred in lila) 
hat bereits sein Flugticket, seine Transporttasche 
und einen Ausreiseplan nach Spanien.

Sein neues Rudel besteht aus deutschen Auswanderern 
die schon länger in Spanien leben und arbeiten.
Der kleine Mann wird dort mit IPO bespasst
und wird den Himmel auf Erden haben.

Damit er nicht alleine reisen muss, bringt Steffi ihn in sein neues Zuhause,
gleich mal mit Vorortbesichtigung seiner neuen Heimat.

Heute gibt es zur Abwechslung mal ein Video :-)))) Da Gina nun voll und ganz von den Zwergen getrennt werden musste, damit ihr Gesäuge wieder heilen kann und Jelo heute morgen auch mal nicht zur Verfügung stand, musste mal eben der alte Mann herhalten.
Hat er juuuuut jemacht, wie man sieht :-))))))
Die kleinen Rabauken sind schon rasant schnell und haben viel Spaß am morgentlichen Frühsport. 
Sooooo - es ist vollbracht - die 3te Wurmkur wurde *ganz brav* inhaliert.
Ich hatte ja vorher ein bisschen Bauchschmerzen, weil die F*ieslinge beim letzten mal so agro waren dabei - A B E R..... heute waren sie sehr brav - bis auf den kleinen Igel, aber einer darf ja mal aus der Reihe tanzen :-)))
Gewogen habe ich sie heute auch mal wieder.
Die Leichtesten mit 3,3 Kilo sind BT Prinzesschen und BT kleiner Igel, gefolgt vom Flumi mit 3,4 Kilo, 3,6 kg ist gleich dreimal vergeben an Freulein Schulze, Aber Hallo und an den kleinen Fred (der Kleinste, aber nicht der Leichteste :-)) Meister Eigenwillig bringt stolze 3,7 kg auf die Waage und optisch, wie auch gewichtsmässig drüber der freche Terrorkeks mit 3,8 Kilo und mit sage und schreibe 4.7 Kilo führte der Braunbär N°Sieben die Horde an :-))))
Mit knapp 6 Wochen hat *Gina* sich jetzt eine kleine Auszeit verdient. Ihr Gesäuge ist dermassen zerbissen und z.Teil entzündet, dass wir uns entschlossen haben, sie vorerst von den Zwergen zu trennen.
Jelo hat derweil ihre Rolle übernommen und vertritt sie würdevoll, damit sich Gina erstmal etwas von den Phyranhias erholen kann :-))
Das Völkchen ist sehr energisch in allem was sie tun - auch sind sie jetzt schon recht flink und die Motorik funktioniert vom Feinsten. Der erste Ausflug ist recht aufregend verlaufen -
 hinter Gittern proben sie allesamt den Aufstand mit lautem Gebrüll :-))) Durch den zahlreichen Besuch, den wir fast täglich haben sind die Minis schon recht abgehärtet gegen sämtliche optische und auch akustische Reize. Sie begrüßen alle Neuankömmlinge sofort freundlich und z.T. auch mit lautem Gebrüll :-))) 
Jaaaaaa, es wird nicht langweilig. 
Morgen werden wir die Kurzen dann mal wieder wiegen und ihnen die 3te Wurmkur verabreichen,
 wie ich mich darauf freue:-)))))))) 
Ich werde berichten ob sie sich diesmal benehmen :-) Jetzt aber erstmal die neuen Bilder von heute - sie verändern sich gerade so schnell,


Wir suchen weiterhin für zwei Hündinnen aus diesem Wurf, nach neuen geeigneten Leuten. 
Die Mädels werden nur an Hundesportler oder Diensthundeführer abgegeben. Ich bitte um Verständniss, dass wir sie nicht als reine Familienhunde abgeben - man darf nicht vergessen, dass sie nicht sooooo süss bleiben :-)))) Die Welpen sind momentan sehr energisch, sie spielen schon recht gut und sie sind mega verfressen. Zu erkennen ist, dass sie z.T. linkslastig sind und sich jetzt schon, nicht alles bieten lassen. Alles in allem kleine fetzige Malis, wie sie sein sollen :-) und wie ich sie mag. Wer sich an dieser Stelle angesprochen fühlt, kann sich gern per Email *von-den-kleinen-helden@web.de* oder per Telephon 039209 414328 (aber erst nach 21 Uhr) bei uns melden.
Bei trübem Herbstwetter und frischen 15°C haben sich die F*linge (heute 5 Wochen und 3 Tage alt) mal zu einem Gruppenbild überreden lassen :-)))
v.l.n.r. hinten 
kleiner Igel(rosa), N° Sieben (braun), Freulein Schulze(gelb), Fred(lila), Flumi(orange), Aber Hallo(neon)
v.l.n.r.vorne
Eigenwillig(grün), Prinzesschen(pink), Terrorkeks(rot)
4 Wochen und 4 Tage und was soll ich sagen - es geht los :-))) Ziemlich früh wie ich finde, haben die Zwerge begonnen, richtig gut zu spielen. Sie schleppen die Beute und sie verteidigen sie schon recht derbe. 
Ich bin begeistert .-))))
Auch haben wir es geschafft das Freßverhalten ein wenig zu beeinflussen - sie fressen wie die siebenköpfigen Raupen - sehr schnell und alles was auf den Tisch kommt :-))
Die ersten Besucher waren auch schon zahlreich da - die ersten Annäherungsversuche sind sehr gut verlaufen - auch ein erster kleiner Kontakt zu zwei Kindern hat stattgefunden.
Nicht so erfreulich ist - wir haben jetzt wieder 2 Hündinnen frei. Ein Interessent hat seine Reservierung abgesagt, weil es ihm zu lange dauert noch knapp vier Wochen zu warten und einem weiteren Interessenten mussten wir absagen, da er  nicht der Richtige für einen Malinois ist. Das haben wir nicht alleine entschieden, es ist vielmehr beim ersten Gespräch herausgekommen und beruhte auf beiderseitiger Einschätzung. Da ich nicht nach kurzer Zeit die Welpen wieder hier haben möchte, weil die Besitzer überfordert sind, versuche ich gleich die richtigen Besitzer zu finden, die wissen was sie erwartet und dementsprechend gute Nerven im Gepäck haben :-))))
Am Wochenende gehts weiter mit viel Besuch..... Hier noch schnell ein paar Bilder vom heutigen Tag.
Halbzeit :-))) 
Der Welpenspielplatz ist ab heute eröffnet und wir haben die zweite Wurmkur an den Mann gebracht.
 Ich sage nur, ein Wurf der es in sich hat. Den Spielplatz fanden sie gleich sehr sehr gut - sie sind neugierig rumgeflitzt und haben sich benommen, als wären sie schon immer da gewesen. ABER die  Wurmkur  - also was sie nicht wollen, das wollen sie nicht. In der Gesamtheit haben wir nur 3 Teilnehmer, die brav geschluckt haben- der Rest.... Hilfeeeeeee
Gewogen haben wir sie heute auch - die Gewichte liegen zwischen 1,8 kg die kleinste Madam(neongelb) und stolze 2,8 kg der dicke Rüde(braun) - Braunbär ist auch einer von den Netten :-)))))
Fressen klappt von anfang an richtig gut - sie fressen schnell und sie fressen alles - dabei sind sie sehr energisch und lassen sich auch von Geräuschen nicht stören - vielmehr nehmen sie garnicht war, wenn sie am spachteln sind - Gefällt mir :-)

Was man jetzt schon sagen kann - sie möchten nicht hochgenommen werden - ich beschränke das Ganze auch nur auf den Weg in den Garten und sobald sie mir folgen können, müssen sie nicht unbedingt auf den Arm. 

Die ersten Besucher erwarten wir übermorgen - momentan freuen sie sich sehr wenn einer von uns beiden mit dem Futter kommt - das Freudengeschrei ist groß :-))))))

Mal sehen wie es weitergeht - ich bin gespannt !!!!
Die ersten kleinen Ausflüge in den Garten sind vollbracht und jetzt mit 3 Wochen klappt auch das Zufüttern ganz gut - jeder kleine Tiger hat bereits eine kleine Kugel Hühnchenhack gefressen und Welpenmilch schlabbern oder drin baden gefällt ihnen sehr:-)) Wir haben Spaß, wie gewohnt :-) Jetzt werden wir Gina ab und an für eine etwas längere Zeit von den Minis trennen, um das Fressverhalten zu verbessern. Bisher sind einige sehr energisch und auch laut dabei und einige halten sich noch dezent zurück - wir bleiben dran!

Mit knapp 2 Wochen (1 Tag fehlt noch) haben wir die Zwerge mal wieder gewogen - die Gewichte liegen zwischen 980g und 1,35 kg und es gab  heute die erste Wurmkur.  

Bei einigen Kandidaten führte das zu kleinen Wutausbrüchen *der Opa* lässt grüßen, zzztttt :-))))  Zur Feier des Tages ist die kleine/große Familie auch nach draußen umgezogen - Gina verlangt jetzt doch nach etwas Freigang zwischendrin - GsD, ich dachte schon sie wird zum Stubenhocker. Hier noch ein paar Bilder von den, jetzt blinzelnden F*lingen - Viel Spaß damit.

Tag 10

Es gibt immer noch  nicht viel zu berichten von den F*s. Man denkt weiterhin sie sind nicht da :-)))) Gina ist glücklich in ihrer Rolle und lässt sich weiterhin nicht davon abbringen rund um die Uhr bei den Minis zu glucken.... mal sehen wie lange noch. So akribisch hatte ich das auch noch nicht.... aber wegen mir, wenns schön macht :-))))

Gestern Nachmittag haben wir das Völkchen mal mit nach draußen genommen - ein bisschen Sonne tanken. Gino ist sehr erfreut über *seine* Welpen - die eigentlich seine Enkel sind :-))) Er ist ein richtig guter Rudelführer - mein Bester !!!

Nach einer Woche ist es hier noch völlig ruhig und entspannt. Gina macht ihre Aufgabe sehr gut und Milch scheint sie auch ausreichend zu haben. Im Moment möchte sie noch nicht auf der Couch liegen in den Pausen - lieber immer zwischen ihren Zwergen, auch wenn sie mal gerade nicht an ihr rumsaugen. Die Kleinen haben alle sehr schön zugenommen und lümmeln ganz entspannt in der Gegend rum - egal ob im Wurfraum oder in der Kudde mitten in der Stube..

Einmal Tag möchte Gina jedoch richtig rumflitzen und Ball und Frisbee spielen - danach geht's ihr bestens und sie liegt ohne zu Maulen auf der Seite :-))))

Ein paar neue Bilder von den Mini F*Tigern  haben wir auch gemacht.

Bitteschön ........

Tag 4  - Gina und den F*lingen geht es bestens. Sie weiß wies geht und arbeitet wiedermal nach ihrem Plan :-)) GsD hat sie jetzt das Zeugs sammeln aufgegeben - aber Ball spielen muss schon wieder sein. Momentan steckt sie das alles hier mit links weg. Die Kleinen haben auch schon schön zugenommen und somit, würd ich sagen, sind sie alle übern Berg.

 

Tag 1 - der Tag danach :-))) Die erste Nacht haben se alle jut überstanden. Gina geht auf in ihrer neuen Rolle als Mutter und dem 9ner geht es offensichtlich auch nicht schlecht.

Hier gibt es schon mal ein paar Bilder.

25.07.2013

Die Geburt der F*Tigerlinge oder *und täglich grüßt das Murmeltier* :-)))))

Jetzt können wir auch drüber lachen  - aber noch gestern früh, waren wir der Verzweiflung nah. Alles begann vor 7 Tagen, als Gina ganz vorschriftsmäßig am 60.Tragetag damit begann in der Nacht recht unruhig zu werden und ein schickes Nest zu bauen in ihrer Wurfkiste, in der wir ihr ein paar alte Handtücher reingegeben haben. Auch musste sie in dieser Nacht 4 mal raus um *ganz dringend * 3 Tropfen auf die Wiese zu bringen. Noch in dieser Nacht habe ich dann mal ihre Temperatur gemessen und siehe da, sie war abgesunken auf 37,5°C von normalen 38,5°C - bedeutete für uns, Gina hat bereits Senkwehen und bereitet sich somit schon mal auf eine baldige Geburt vor.

Am folgenden Tag (61) sank die Temperatur über mehrere Stunden bis zu 37,2 °C runter - Gina sammelte ganz akribisch alles was sie finden konnte und bunkerte es im Wurfraum - als da wären, Bälle, Socken, Handtücher, eine Katzenschale, mehre Haargummis und zwei Stöcke aus dem Garten und diverses anderes Kleinkram. Sie war stundenlang damit geschäftig *ihr Nest* zu rücken, zu buddeln und alles wieder umzuschichten.

 

Die Nacht war, in der ersten Hälfte sehr unruhig - *das Nest musste mehrfach ausgeschüttelt werden :-) und urplötzlich gegen 4:00 Uhr fällt sie auf die Seite und pennt wie ein Baby, total ruhig und entspannt bis zum nächsten Morgen gegen 9:00 Uhr

Temperatur war wieder angestiegen und Gina benahm sich völlig normal.

Tag 62 - der verlief recht ruhig, aber dann kam der Abend und wieder begann Gina an ihrer Aufgabe zu basteln - sie schüttelt die Laken, die rückt die Handtücher und macht sich zwischen drin auf die Suche nach neuen Eroberungen für die Wurfkiste - die Temperatur geht wieder runter - wir sind freudiger Erwartung und lauern eine weitere Nacht vor der Überwachungskamera - in dieser Nacht gibt Gina wieder alles - ich zähle es jetzt nicht nochmal auf, aber es war identisch mit den letzten beiden Nächten - AUCH das plötzliche Umfallen mit anschließender Tiefschlafphase PLUS Anstieg der Temperatur auf Anfang .

Genau das Gleiche vollzog das Weib an Tag 63, an Tag 64, an Tag 65 und auch in der Nacht zu Tag 66

 

Wir, Steffi und ich, waren derweil schon extrem fertig und minimal verunsichert, einer von uns beiden sogar etwas mehr..... Gina ging es aber offensichtlich sehr, sehr gut - sie hat bis dato gefressen, hüpfte ganz lustig durch die Gegend und ging täglich mit frischem Elan ihrer neuen Bestimmung nach - sie war ja ausgeschlafen, mmmhhhhhh

An diesem Tag jedoch hatten wir dann die Faxen dicke *beide* und haben uns entschlossen mit Gina mal in die TK zu fahren um alles durchchecken zu lassen. Insgeheim befürchtete ich, Gina kann vielleicht keine Wehen bekommen, sowas gibt es ja - ich habe davon gelesen. Wir befürchteten das Schlimmste und stellten uns innerlich schon auf einen Kaiserschnitt ein.

 

In der TK jedoch wurde uns dann wieder Mut gemacht, auf dem Ultraschall war zu sehen, dass es den Minitigern gut geht, auf dem Röntgenbild wurde gesehen, dass es ein recht großer Wurf werden wird und dass die Zwerge schon auf dem Wege sind - es war noch keiner hochgestiegen in den Geburtsgang, aber es schoss dort eine Ladung Fruchtwasser aus ihr raus . Unsere Frau Dr.Behrends, ihres Zeichens weltbeste Lieblingstierärztin, riet uns somit auch von einer Wehenspritze ab und gab Gina lediglich eine Glukoselösung, zur Stärkung, über den Tropf. Wir wurden dann nach Hause geschickt zu weiterer Beobachtung mit der Maßgabe, um 16:30 wieder anzurücken und wenn sich bis dahin nichts getan hat, sollte es eine Wehenspritze geben und wenn das erfolglos bleibt stand am Ende des Tages der Kaiserschnitt auf dem Plan.

 

Aaaaaaaaahhhh - so ein Mist, haben wir gedacht.

Gegen 15:45 h haben wir das Auto gepackt - eine frische Decke, für die*frischoperierte Mutti, ein Körbchen mit Kuschelfell und Handtücher für unsere kleinen Tiger - schnell noch die Box raus und zum Schluss die Gina holen und dann......  kam alles anders.

 

F R E U D E (wir haben beide geflennt) - 16:01h -  Es schmatzt aus Richtung Wurfraum und in allerletzter Sekunde hat Gina dann das erste kleine Tigermädchen an die Luft gesetzt.

Von da ab verlief die komplette Geburt wie aus dem Lehrbuch, Gina hat im 10 Minutentakt einen Welpen nach dem anderen geworfen, nach dem 6ten Welpen gab es kleines Verschnaufpäuschen mit etwas Traubenzucher. Ihr Verhalten war sehr instinktsicher und schien gut durchdacht. Wir konnten aus der Ferne zugucken und unsere Hilfe wurde nicht benötigt.

Insgesamt hat Gina knapp 2 Stunden für alle Neune gebraucht und danach ist sie, wie wir es gewonnt sind in einen komatösen Tiefschlaf gefallen - wir auch :-))))))

Hier gibt es schon die ersten Namen der *F* Tiger

 

Die Rüden:  Frost, Flocke, First Class                  Die Mädels: Fireball, Fantastic, Freu`lein, Fiene, Fenya, Famous Joy