Unsere Zucht

 

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen leistungsstarken, gesunden und auch sozialen Malinois zu züchten.

Hunde die wir zur Zucht einsetzen verfügen über die bestmöglichsten Vorraussetzungen, um diesem Ziel so nah wie möglich zu kommen, dabei sind wir sehr kritisch in der Auswahl.

Unsere Zuchthündinnen sind allesamt sehr sozial und verfügen über eine überdurchschnittliche Arbeitsbereitschaft und ein sehr hochgelagertes Beuteverhalten.

Selbstverständlich können sie jederzeit bei der Arbeit und auch im privaten Bereich, begutachtet werden.

Auch bei der Auswahl der Deckrüden achten wir ganz besonders, neben Blutlinien und Triebanlagen auf das Sozialverhalten, welches für uns eine der wichtigsten Grundeigenschaften eines guten Hundes darstellt.

 

Ich liebe einen sehr hohen Spieltrieb und mag die Hunde, die ordentlich zur Sache gehen, dabei dürfen sie auch mal ein bisschen speziell und verrückt sein.

Wichtig ist mir, dass sie alles geben, bei dem was sie tun und das es kein Aufgeben gibt.
Ich werde versuchen Malinois zu züchten, die problemlos als Diensthund und auch im Hundesport eingesetzt werden können. 
 
Da in jedem Wurf oftmals recht verschiedene Charaktere vorhanden sind,  möchte ich es auch nicht ausschließen, ab und an auch Hunde für die Sportarten Agility und Obedience dabei zu haben, deshalb freue ich mich auch über Anfragen in diese Richtung.
 
Was ich jedoch nicht möchte ist, einen Malinois als reinen Familienhund zu züchten, der keine Aufgabe im Sport oder Dienst bekommt, der vielmehr nur so zum Spaß gehalten werden soll, weil er doch so schön aussieht.
Wer so einen Hund sucht, ist bei mir an der falschen Adresse. In meinen Augen gibt es genug andere Hunderassen, die genau dafür gezüchtet wurden und ich sehe keinen Grund, unsere tolle Rasse dahingehend zu verändern.
 

Aufzucht

 

Die Welpen werden bei uns im Haus geboren und ziehen, witterungsbedingt, im Alter von 3 bis 4 Wochen in unser Welpenhaus um.

Das Welpenhaus verfügt über eine beheizbare Welpenhütte und grenzt unmittelbar an unser Wohnhaus. Direkt im Anschluß befindet sich ein ca 50qm großer Auslauf, in den die Welpen, jahreszeitbedingt, freien Zugang haben.

 

Unsere Minis haben frühzeitig Kontakt zu unseren großen Hunden und dürfen ab der 4ten Woche auch menschlichen Besuch empfangen. Dabei legen wir sehr viel Wert auf die Gewöhnung an Kinder.

Unsere Aufzucht beinhaltet das Gewöhnen an sämtliche Alltagsgeräusche, verschiedene Untergründe und auch ans Autofahren.

 

Auch versuchen wir Einfluss auf das Fressverhalten der Zwerge zu nehmen, indem wir sie an Frisches Fleisch, sowie auch an Trockenfutter gewöhnen - Wobei das Verhältniss 80 /20 Frischfleisch zu Trockenfutter beträgt.

 Die Kurzen lernen bereits im Zwergenalter, etwas für das Futter zu tun.

 Sehr früh beginnen wir das Futter zu verstecken, sodass die Kleinen lernen ihre Nase einzusetzen wenn sie Hunger haben.

Bei wenig Appetit und nicht geleertem Napf wird das Futter nicht stehengelassen, sondern zu einem späteren Zeitpunkt erneut angeboten.