Die Stummelrute (Mutzschwanz) beim Rottweiler 
Dank unserem Landesgruppenzuchtwart, Dieter, haben wir uns jetzt auch mal ein bisschen weitergebildet in Sachen

GESCHICHTE DES ROTTWEILERS. Anstoss gab unsere kleine Caprice, die ohne Rute geboren wurde
Seit Wochen bin ich nun auf der Suche nach Züchtern, die ebenfalls Welpen mit angeborenen *Mutzruten haben oder hatten, um ein bisschen Feedback zu bekommen. Gut zu wissen was uns eventuell erwartet und ob es später vielleicht Beeinträchtigungen gibt.
An dieser Stelle auch einen dicken Dank an Gaby Rademacher *Rottweiler vom Fuhrenblick* für die Hilfe und die nützlichen Infos.
Mich interessiert es mächtig gewaltig, woher das kommt und was es damit auf sich hat. Mittlerweile ist die angeborene Stummelrute ja zuchtausschließend im ADRK, aber im Ursprung war sie gewünscht und kam offensichtlich gar nicht so selten vor.

Nachlesen kann man das Ganze im Buch, der Rottweiler | Rassestandard von 1901, zudem ist es sehr interessant was man alles um die Geschichte des Rottweilers von den alten Züchtern erfährt. 
Also ist unser kleines Stummelschwänzchen, ein waschechtes Urgestein♥, wie es aussieht. 
Zum Lesen, einfach anklicken und dann wird es groß :-) 
Vielen lieben Dank an Dieter Ganzert, unseren ADRK Landesgruppenzuchtwart Sachsen Anhalt. 
Dieter, du hast uns sehr weiter geholfen - einfach toll, wie du uns NEUZÜCHTER, mit deinem Wissen unterstützt - So gehört das♥

Weitere Infos und Bilder von Caprice findet ihr HIER. Wir werden versuchen ihre Seite regelmäßig zu aktualisieren.

 
 
 
 
 
 
Belgian Tigers VDH - BSD - FCI - ADRK Rottweiler und Malinoiszucht [-cartcount]