die Welpen sind alle vergeben                                                            the puppys are all sold 
Wurftag: 12.03.2014                                 Wurfstärke: 9                         4 Rüden  und 5 Hündinnen   
Es ist vollbracht :-) Heute ziehen sie aus, meine kleinen Stinker :-)
Machts gut ihr Krawallbüchsen und wehe ihr benehmt euch nicht .........
Der allerletzte Tag im vertrauten Umfeld - jetzt wirds Ernst und nun wird mir gerade doch ganz schwer ums Herz, obwohl die kleinen Kracher ja nicht gerade nett waren in der letzten Woche :-) Ich bin mega froh für alle ein gutes Zuhause gefunden zu haben und hoffe nun, dass die Minitiger einzeln in ihren Familien nicht mehr soooo *bekloppt* sein werden.
Auf jeden Fall habe ich sie ganz gut vorbereitet auf ihr späteres Leben. Die Kurzen sind alle mehrfach Auto gefahren, sie haben alle ein sehr offenes Wesen, Menschen gegenüber sind sie sehr freundlich und auch bei ungewonten Dingen sind sie recht mutig. Laute Geräusche und auch sämtliche Untergründe machen ihnen nunmehr garnichts mehr aus. Spielen und Fressen steht bei jedem Einzelnen oben an und zudem sind sie alle recht hart im nehmen.
Untereinander sind sie nun leider zum Schluss hin nicht mehr wirklich nett gewesen - es gab z.T, recht derbe Beißerein. Getritten haben sie wegen jedem einzelnen querstehenden Grashalm und da ging es schonmal recht übel zur Sache. Gleich mehrere Welpen sind ordentlich dominant, was ich in der Art  noch nicht beobachtet habe bei vergangenen Würfen. Zwei der Rüden sind sogar meihrfach gegen mich gegangen, als ich sie auseinander gebracht habe. Diese beiden haben ich dann auch in den letzten Tagen seperiert, sodass hier dann wieder ein bisschen Ruhe eingekehrt ist. 
Unserem kleinen Sorgenkind, dem Grimmelich, geht es nunmehr auch wieder richtig gut, trotzdem wird er ein bisschen länger bleiben, weil er ja noch nicht geimpft ist und wir das auch erst etwa 5 Tage nach dem Absetzen der Antibiotika, die er momentan noch bekommt, machen lassen können. Kleiner Vorteil, der Bursche ist bereits stubenrein, er mag nun mittlerweile auch seine Box, er fährt brav Auto und er hört schon auf seinen Namen. Von seinen negativ Erfahrungen in der TK ist jetzt nichts mehr zu merken - GsD
Eine kleine Hündin, die Gertrude, bleibt bei uns und demzufolge hat sie auch schon ihre eigene Seite auf unserer Homepage.
Alles Weitere zu den G`lingen gibt es ab sofort auf den Nachzuchtseiten der belgischen Tiger
Bei Interesse KLICK
nur noch 2 mal schlafen :-)))))))
Wir hatten heute Wurfabnahme und die Babytiger wurden als möppelig bezeichnet :-) Alle Neune haben sich sehr gut gezeigt, ganz besonders begeistert war unsere Zuchtwartin von den Fusseltigern :-) Letztendlich sind nun 2 der Fussel zum Tervueren erklärt wurden und die anderen beiden sind Malinois mit gutem Fell :-))) und der Rest sind natürlich auch Malinois mit gutem Fell, aber mit normal gutem Fell, Hi Hi. Zahnstellungen waren alle TOP, alles kleine, scharfe Scheerengebisse ohne Fehlstellungen und wir haben insgesamt 8 kleine Eier gefunden - BEDEUTET alles bestens :-) Somit steht dem Auszug am kommenden Mittwoch nichts mehr im Wege :-) Wird auch Zeit, mittlerweile kloppen sie sich fast alle und die Geräuschkulisse ist zwischenzeitlich als *recht antrengend* zu bezeichnen :-) Ich sage nur Oropax, besorgt euch dringend Oropax :-) und Schoki für die Nerven.
Lästere ich hier tatsächlich über meine *süßen* Babys - Jaaaaahaaaaaaa - holt sie nur schnell wech hier, ich brauch dringend Schlaf :-)))))))))
Apropo Schlaf, nach nun 8 Tagen Stress mit dem kleinen Grimmelich, ist nun endlich ein Lichtblick in Sicht :-) Dem Grummelmann geht es viel besser - ich bin sehr froh, dass ich dagegen war ihn so schnell zu operieren. Letztendlich hat sich nun auch die böse Luft in seinen Därmen aufgelöst, das Kontrastmittel ist hinten angekommen und somit hat der Zwergi keinen Darmverschluss und auch keine Verschlingung des Darms. Er ist jetzt auch wieder relativ fit und aktiv, der Pinsel steht in die Höhe, er frisst und trinkt sehr gut und die Verdauung funktioniert wieder vom Feinsten. es geht täglich bergauf und ich denke, auch er darf bald in sein neues Zuhause umsiedeln. Bis dahin geniest er hier den Sonderstatus, er darf mit uns im Haus wohnen, am Tage auf der Couch lümmeln und auch mal mit im Bett schlafen. zeitgleich gewöhne ich ihn an die Box, er ist bereits stubenrein und er schläft seit gestern, von 23.30h bis 7.30h, durch - Jöhööööööö
Bei den anderen Welpen kann er nicht mehr ohne Aufsicht sein , er riecht jetzt anders und wird eher feindlich behandelt - natürlich lässt er sich auch weiterhin nicht die Butter vom Brot nehmen, aber den Stress will ich ihm jetzt einfach nicht antun - er hat ja was aufzuholen und dazu braucht er Ruhe :-) und da wir nun beide RUHE brauchen, lümmeln wir drinnen zusammen auf der Couch - Schööööööööön :-)

7 Wochen und 3 Tage und eine nicht so tolle Nachricht vom kleinen Grimmelich :(
Angefangen hat das ganze Übel vor ein paar Tagen, als er plötzlich jammernd in der Ecke saß und ich der festen Überzeugung war, er hat in eine Diestel getreten oder sowas ähnliches. Als er aber Stunden später immernoch mit gesenktem Kopf in der Ecke saß, habe ich ihn mit ins Haus genommen und es erschien für einen Moment, als ginge es ihm besser.
Am nächsten Tag gab es dann die ungeliebte Wurmkur und danach ging es ihm mit einem mal wieder schlechter - mmmmhhhhhh :( Auch da habe ich noch an nichts schlimmes gedacht. Übelkeit, Durchfall oder auch mal Erbrechen kann ja schnell mal vorkommen bei diesen Chemiekeulen. Doch beim Grimmelich verbesserte sich das Allgemeinbefinden nicht wirklich - zwischendrinn zwar mal kurze Phasen, in denen er ganz lustig erschien, aber im Ganzen, war er nicht der kleine bekloppte Fetzer wie zuvor. Deshalb haben wir auch beschlossen ihn nicht mit den anderen zu impfen, sondern ihn mal richtig durchchecken lassen in der TK.
Auf dem Röntgenbild wurde dann entdeckt, dass er einen Fremdörper im Darm hat und somit bekam er Kontrastmittel, damit das Teil eventuell wieder nach draussen transportiert wird - was erstaunlicherweise auch geschah - GsD, so dachten wir und hofften, dass nun alles gut ist bzw wird.
Aber NEIN, auf dem nächsten Röntgenbild haben wir dann ne ganze Menge Luft gesehen, das wiederum ist kein gutes Zeichen, 
denn es könnte zu einer Verschlingung des Darms gekommen sein - was bedeutet, er muss jetzt wahrscheinlich operiert werden 
Die Entscheidung hängt noch von ein paar weiteren Faktoren ab und fällt heute Abend.
Ich hoffe so sehr, dass er nicht aufgeschnitten werden muss - denn die Überlebenschancen für so einen kleinen Kerl sind nicht gerade groß :(
Jetzt heißt es Daumen drücken und ganz feste an den kleinen Waldmeister denken - das braucht er jetzt !!!!

Ab jetzt ist definitiv Schluß mit lustig. 
Heute haben sich zwei Burschen dermaßen derb geprügelt, dass ich sie auseinander bringen musste. Das war schon recht übel und ich habe beschlossen, den Welpenauslauf in der Mitte abzuteilen, sodass die Kampfhähne nicht mehr aufeinander treffen. Auch kann ich sie nicht mehr so einfach füttern - ich muss dabei stehen bleiben, sonst geht es auch dabei ordentlich zur Sache.
Spielzeug in der Gruppe oder auch Knabberkrams gehört ebenfalls der Vergangenheit an. Zimperlich sind sie alle nicht - verrücktes Volk. Nach heutiger Aktion und das auch noch in strömenden Regen, bin ich erstmalig froh, wenn die Kurzen endlich umsiedeln :-) Ich hätte nicht gedacht, dass ich sowas mal schreiben werde :-), aber  so derbe hatten wir das noch nicht mit knapp über 7 Wochen. 
Heute nochmal schnell gewogen bevor die Tierärztin kommt - minimale Schwankungen im Gewicht der einzelnen Teilnehmer wurden sichtbar :-) Rein optisch wirken sie natürlich nicht so unterschiedlich :-) Eher sehen die Puschel nach MEHR aus :-) ist aber offensichtlich nicht so.

Griffynn - die Blaubeere 6,0 Kilo
Gaius - der Bulldozer5,8 Kilo
Grimmelich- der Waldmeister5,0 Kilo
Grapefruit - der schwarze Peter5,3 Kilo
Grappa - die Apfelsine4,3 Kilo
Gretjen - die Zitrone5,4 Kilo
Gertrude - Meins4,8 Kilo
Granini - die Schneeflocke5,3 Kilo
Gwaltich - Winzich :-)4,0 Kilo

7 Wochen sind nun schon rum und heute morgen ist der erste Tiger auf die Idee gekommen, dass man den Welpenauslauf auch kletternd  verlassen kann - na toll. 
Bedeutet wohl, es wird Zeit zum umziehen :-) Mal sehen wann sie dann alle vorne vor der Tür stehen :-) 
Auch nicht so nett sind die Prügelein untereinander - dabei geht es schon recht übel zur Sache. Knabberteilchen kann ich jetzt nicht mehr in die Gruppe geben - das geht nach hinten los. 
Sind ganz schöne Störschweine dabei -Uijuijui :-)
Gestern Abend habe ich mal das Abendbrot ausfallen lassen, um die Zwerge heute früh das erste Mal aus der Hand zu füttern - in der Gruppe waren sie derb irre und haben mich auch  recht doll gezwickt. 
Einzeln hingegen sah das Ganze dann zum Teil schon recht nett aus - bei einigen jedenfalls.
Ein Kandidat war richtig bekloppt und hat sich mehrmals in meiner Bauchtasche verbissen :-), bei dreien ging es noch nicht, sie haben es nicht gerafft, eine wollte die Kugeln nicht aus der Hand nehmen und der Rest hats bereits geschnallt :-) Morgen versuchen wir es nochmal. Heute Mittag gibt es erstmalig die normale Fleischmahlzeit für jeden einzeln aus einer kleinen Schüssel - mal sehen wie sie das meistern. In der Gruppe klappt es meistens vom Feinsten, aber alleine ist oftmals doof am Anfang :-), aber da sie gut verfressen sind werden wir das Kind schon schaukeln :-)Heute Abend kommt die Tierärztin zum ersten TÜV und auch schon zum impfen - aber das finden die meisten Welpen eh nicht schlimm, da sie nicht schnallen was eigentlich ab geht.
Auf die kleine Grappa mussten wir ganz besonders aufpassen :-) Meine Nichte wollte sie unbedingt mitnehmen und gegen ein Meerschwein eintauschen :-)
Grapefruit wollte unbedingt mal von der Prinzessin kosten :-)
der Grimmelich wurden einem hardcore Kuscheltest von meiner Nichte unterzogen :-)

So langsam bewegen wir uns auf der Zielgeraden - in Kürze werden die Zwerge geimpft und die Wurfabnahme steht vor der Tür. Ich darf garnicht daran denken, dass meine Zwergies in Kürze schon ausziehen werden - Mmmmhhhhhhhh
Nochmal schnell ein Video hinterherschieb :-) In bewegten Bilders ist es ja doch etwas anschaulicher :-)
 Bitte schöööööön.......
Meine kleinen Tiger mit 6 Wochen und 4 Tagen.
So langsam gehts dem Ende entgegen und wie immer wird mir jetzt schon recht flau im Bauch.
Die Kurzen zeigen sich richtig, richtig gut, sie sind mutig und sehr offen. Seit ein paar Tagen gibt es das gesamte Futter zu erschwerten Bedingungen  :-) Schon am morgen geht es los mit einer kleinen Fährte - dazu stecke ich ein Fährtenschild hinten auf meine Wiese und verteile die gesamte Ration in einem Geruchsfeld - erstaunlich wie schnell die Minis das verstanden haben. 
Am Mittag verstecke ich es dann an verschiedenen Orten im Welpenspielplatz - siehe Bilder :-) Auch wenn sie es nicht gesehen haben, finden sie alles - die kleinen Nasen funktionieren sehr gut - ich bin begeistert. Auch reagieren sie nicht mehr wirklich auf laute Geräusche und sie laufen sehr locker über glatte und auch unangenehme Untergründe. Heute werden wir mal ein bisschen Auto fahren - zu Beginn alle zusammen und dann in den kommenden Tagen auch jeder einmal einzeln mit der Mama oder mit Tante Jelo. Ich werde berichten.
Ach ja fast vergessen.... die dritte Wurmkur haben wir gestern Abend versenkt - es gab kein Meckern oder Murren und vertragen haben sie sie diesmal auch.
Hier nun noch schnell die neuen Bilder von gestern.
Viel Spaß damit :-)

das erste Fährtenquadrat :-)  - die Minitiger wissen wie es geht :-)
Heute sind wir mal außerhalb des Spielplatzes rumgeturnt - ich sage nur, mutig sind se - fast alle :-))) Das Gleiche bei bösen und lauten Geräuschen - einige reagieren gar nicht drauf, andere erschrecken kurz und orientieren sich flink an den Mutigen :-) 
Mit Futter kriege ich sie aber alle, mit ordentlich Hunger im Bauch trauen sie sich noch viel mehr.
Das heutige Gewitter jedoch fanden sie alle nicht so toll - beim ersten Grummeln haben sie schon aufgehorcht und die Habacht-Stellung eingenommen und als es ordentlich gekracht hat waren schwups allesamt in der Hütte verschwunden :-) Ich habe sie auch gelassen - bei Gewitter muss man ja nicht draußen rumturnen. Als alles vorbei war, sind wir nochmal über die Wiese gerockt - diesmal mit Mama und Tante, da war die Welt sowieso in Ordnung.
Hier hab ich noch ein paar Bilder für euch .-)

Auch Conni hat nun endlich den Eignungstest für einen Tiger bestanden :-))))

Ginooooooo - der beste Opi der Welt ♥

Mit knapp 5 Wochen gibt es heute mal wieder neue Bilder von den Kurzen :-) Der Wurf ist zunehmend netter :-) Morgens schlafen sie nun auch endlich etwas länger und auch danach gibt es kein übles Gebrüll - selbst dann nicht, wenn sie mich draußen mit den großen Hunden rum flitzen hören. Ich bin begeistert - so kenne ich es gar nicht :-) 
Besucher haben wir nun fast täglich ausreichend zur Verfügung - den Zwergen gefällt es sehr und sie heißen alle Eindringlinge herzlich willkommen - es sind Null Berührungsängste sichtbar. 
Mittlerweile ist nun auch das Interesse am Spielzeug geweckt - im Moment wird das angebotene Zeugs, brav umher geschleppt und auch schon mal gegen die Geschwister verteidigt - dabei erkennt man schon die kleinen Stinkies unter den Minis  - was man sonst noch gar nicht so sieht :-)
Am Meisten freu ich mich weiterhin über meine kleine Minimaline, sie hat so schön aufgeholt und durch ihr etwas längeres Fell fällt sie nun gar nicht mehr so auf in dem Wurf. Beim Wiegen bringt sie zwar noch über einen Kilo weniger auf die Waage, aber das scheint sie nicht weiter zu stören. Sie frisst wie blöde, sie spielt ganz toll und sie ist eine kleine Prinzessin♥
So, nun genug gelabert - Viel Spaß mit den Bildern :-)

Heute nur mal schnell ein paar Bilder :-)

Das Rumgezicke untereinander geht los :-) So langsam kann man ganz gut erkennen wer hier gerne das Rudel anführen möchte und andere Charakterzüge kommen zum Vorschein. Z.B. haben wir wieder einen Schläfer und auch eine Alarmanlage :-) Zudem sind die Fusseligen im moment netter und suchen mehr Kontakt zu mir :-) Schon recht lustig. 
Wie bei allen Emmely-Würfen steht das Fressen ganz oben an - alle fressen wie blöd und mega schnell. Es gibt keine Probleme wenn ich zwischen drinn mal Trofu anbiete, wie schon erwähnt, merken sie es gar nicht :-),alle druff und wech isses :-)


Die zweite Wurmkur war fällig - diesmal haben die Zwerge brav geschluckt, aber diese nicht wirklich vertragen. GsD war das ganze Unwohlsein nach ein paar Stunden vergessen :-)
Allerdings muss ich Emmely mal ein paar Tage von den Zwergen trennen, sie haben ihr das Gesäuge diesmal wieder so sehr zerbissen, dass es sich entzündet hat. Da sie trotzdem massig Milch produziert, habe ich heute angefangen diese mit einer Milchpumpe abzuzapfen, den Rest erledigt Bepanthen :-) Sollte es jedoch nicht besser werden, müssen wir zum Tierarzt und sie bekommt dann Antibiotika - warten wirs ab.
 Damit die Kurzen zwischenzeitlich nichts vermissen, ist Jelo mal eben eingesprungen :-) Brave Pieps - sie hat sogar Milch bekommen, auch spielt sie ganz toll mit den Minitigern - eine Freude dem zuzusehen :-)



Jetzt geht es richtig ab hier :-))) Die Zwerge fressen wie verrückt und sie sind laaauuuut :-) Hi hi
Mittlerweile muss ich Emmely schon mal retten, ihr Gesäuge sieht wieder übel aus. Es ist riesengroß, zerschrammt, zerbissen und immer pralle voll und dadurch sieht sie recht schmal aus im Moment.
Alles was sie frisst geht wahrscheinlich voll und ganz in den Milchnachschub :-) Ich habe gedacht, wenn die Minis schon so gut fressen, kann sie ja langsam mal ein bisschen runterfahren mit der Produktion - aber NEIN :-)
Heute morgen habe ich nun auch das erste mal anstatt Fleisch, einfach mal Trockenfutter hingestellt - haben sie gar nicht gemerkt :-) - schwups wech war es - brave kleine Fressmaschinchen. :-) Ganz lustig ist es, wenn die Minis einfach mal so losflitzen - sieht aus, als wären sie selbst erschrocken was da ab geht - ich krieg hier ständig Lachkrämpfe:-) So ein kleines verrücktes Volk.  
Die ersten Besucher haben wir auch schon begrüsst - mein Sohn und meine Schwiegertochter waren ein paar Tage zu Besuch und haben sozusagen mit im Welpenhaus gewohnt :-))) Die Babys sind verliebt und sie sind ganz mutig auf beiden rum geklettert um letztendlich auf ihnen einzuschlafen :-) Wir hatten Spaß !!!!! 
Neue Bilder gibt es HIER 



Der erste Tag an der frischen Luft 
Zu den Bildern gehts mit einem Klick aufs Bild :-) und eine richtig große Diashow gibts mit einem Doppelklick aufs Album, welches unter den Bildern ist  - Viel Spaß damit !!!



Nun ist die schöne Zeit vorbei und das Stubenhocken hat ein Ende :-)
Ab heute sind die Minis draußen - vorerst für ein/zwei Tage nur im Welpenhaus und danach dürfen sie am Tage raus auf den Welpenspielplatz im Garten.

Genau so stelle ich mir das vor :-)))))))))))))))))))))))))
Heute gab es das erste Mal was Festes zwischen die kleinen Beisser - einen bisschen Rinderhack und Ziegemilch.  Ich war ganz überrascht, dass die Kurzen auch schon gefressen haben - eigentlich habe ich damit gerechnet dass sie nur ein bisschen drinn rumrutschen, wie es sonst in dem Alter auf dem Plan stand. Aber nein, sie haben es in der Tat gefressen - ALLES :-), als hätte sie nie was anderes gemacht. Ein Weib hat mich dabei arg an Emmely erinnert :-) Morgen starten wir gleich den zweiten Versuch und wenn es weiter so gut läuft, können die Zwerge bald raus ins Welpenhaus :-)

Die ersten wackeligen Gehversuche habe ich mal gefilmt -  Bittschön :-)

Die ersten zwei Wochen sind geschafft :-) Die Augen sind nun bei allen Welpen auf und ich habe festgestellt. dass die Minis auch schon auf Geräusche reagieren - sie schrapeln - niiiieeeedlich :-)
Es ist soooo schön wie sie beginnen sich gegenseitig wahr zu nehmen und wie sie durch die Kiste torkeln und sie verändern sich nun täglich - spannend.
Heute morgen gab es dann auch schon die erste Wurmkur - toll fanden sie es nicht. Es gab nur eine Madam die das olle Zeug freiwillig geschluckt hat, ohne es wieder auszuspucken.
Zur Feier des Tages sind die Minis nun heute auch in das Welpenzimmer umgezogen, weil sie ständig aus der Kudde purzeln und dann nicht wieder rein kommen.
Emmely erträgt es wiederwillig :-) Bald gehts ja auch schon raus ins Welpenhaus und das gefällt ihr auch nicht , aber was muss - das muss :-)
Zufüttern brauchen wir noch nicht, da Emmely wieder mehr als genug Milch hat - die Zwerge sind kugelrund und Emmely auch :-) Momentan verdrückt sie 2 Kilo Fleisch plus Zusätze und sie trinkt etwa einen halben Liter Ziegenmilch am Tag.
Ach, fast vergessen..... die Minimaline hat aufgeholt - mit 1085g ist sie der kleinen roten Hündin (1135g)  ganz dicht auf den Fersen - Yeaahhhhh - kleine Kampfsau :-)



Die ersten Äuglein sind auf :-) und es wird langsam Wuselig in der Kiste.
Die Minis robben schon sehr schnell durch die Gegend und die ersten Gehversuche finden statt - zudem werden jetzt auch die Köpfchen schon mal für ne Weile in die Luft gestreckt - Niedlich :-)

Tag 10 

Jetzt dauerts nicht mehr lang und die kleinen Augen gehen auf. Ansonsten ist hier noch alles ruhig. Emmely macht einen richtig guten Job, die Minis wachsen und gedeihen. Auch muss ich noch nichts sauber machen - nicht mal die Decke ist nass :-)) Braaaaves Mädchen.

Heute habe ich die dicken Dinger mal wieder gewogen, mit dem Ergebnis 5 von 9 haben die 1 Kilo Grenze geknackt :-) und die anderen wiegen zwischen 800 und 900g. 
Unsere Minimaline hängt etwas hinterher, sie wiegt jetzt 590g und hat somit ihr Geburtsgewicht von knapp 200g bereits verdreifacht. 

 
Die ersten drei Tage haben wir auch geschafft und den Zwergen geht es bestens - auch unser kleines Sorgenkind hat sich ganz allein aus dem Schlammassel gezogen :-) Sie ist kugelrund und hat bereits 90g zugenommen. Ich würde mal sagen sie ist übern Berg, FREU !!!!!
Bilder habe ich heute auch wieder gemacht. Die Idee mit den kleinen Halsbändern habe ich aber wieder verworfen, meistens kann man die eh nicht erkennen. Jetzt weiß ich wieder warum ich es doof finde so kleinen Zwergen schon Halsbänder umzubinden :-) Brauchen die gar nicht und ich auch nicht :-)
Also wie immer, nächster Versuch mit etwa 4 Wochen. Positiver Nebeneffekt, es verliebt sich keiner vorzeitig in eine Halsbandfarbe :-)
UND nun viel Spaß mit den Bildern.

die Hündinnen 3 Tage alt
die Rüden 3 Tage alt

Der erste Tag und die erste Nacht sind geschafft.
Alle Neune sind wohl auf und auch unser kleines Sorgenkind hat bereits 20g zugenommen - der kleine Bauch ist kugelrund.
Ich hoffe ganz doll das sie es schafft. Ein sehr gutes Zeichen ist ja schon, dass sie alleine saugt und sie gibt ihre Zitze nicht so freiwillig wieder her - die kleine Kriegerin :-)
Heute morgen habe ich dann auch schon die ersten Einzelbilder gemacht und auch mal die Videocam kurz draufgehalten. Ist noch nicht all zu interessant, aber niedlich :-)
Viel Spaß damit !!!!!!

)

12. März 2014
Freudige Nachrichten  unsere G*linge sind daaaaaaaa 
Emmely hat wiedermal nicht auf den Termin gewartet und uns die Minis bereits heute in den frühen Morgenstunden in die Kiste gepackt.
Begonnen hat der ganze Spaß schon gestern Nachmittag - mit sehr starkem Hecheln und einem minimalen Temperaturabfall hat Emmely angekündigt, dass es los geht. 
Die ganze Nacht war sie damit beschäftigt *ihr Nest* zu bauen,  um dann heute früh kurz nach 5 den ersten Tiger zu werfen. Danach ging es Schlag um Schlag und innerhalb von 4 Stunden und ein bisschen, hat sie alle Neune an die Luft gesetzt.
Nun freuen wir uns über 4 Rüden und 5 Hündinnen - eine kleine Hündin ist allerdings dabei, die bedenklich winzig ist. Sie wiegt auch nur knapp 200g, aber sie trinkt selbstständig. Drücken wir mal ganz fest die Daumen, dass sie es schafft.
Der Rest der Bande ist propper und die Geburtsgewichte liegen zwischen 320 und 460g - die dicken Dinger im Hause Tiger :-) Kein Wunder das Emmely so rund war und sie schon rausgeworfen hat

Nach etwas Erholung sind wir nun auch schon umgezogen in die Wohnstube - Emmely mag ja kein Rotlicht und im Welpenzimmer kann ich auch alleine, meint sie  
Bevor sie nun ihre Brut wieder durchs Haus schleppt, tu ich ihr halt den Gefallen - wer braucht schon so ein blödes Welpenzimmer.
Hier nun die ersten Bilder, viel Spaß damit. 

Hier gibt es schon die ersten Namen der *G* Tiger

 

Die Rüden:  Grimmelich, Griffynn, Grapefruit, Gaius                 Die Mädels: Gretjen, Gertrude Gwaltich, Granini, Grappa